Blümchen

Wind weht über Feld und Wiese.

In seinen Schwingen tummeln sich die Kleinen und die Großen.

Verspielt jagen sie einander mit so viel Glück in ihren kleinen Seelen und schenken der Natur

den besonderen Segen und den Moment von Harmonie in unser Leben.

Duft von süssen Blüten durch strömt meine Sinne, tastet sich vor bis hin zu meinen Gedanken und nährt mir meine Träume, dass  sie wachsen                 und ranken wie die Früchte der Bäume.

Leises Flüstern als würden sich                     Tropfen lustige Märchen erzählen dringt in meine Ohren.

Es ist das Bächlein das zum                              Leben bereit, erwacht nach der langen Zeit des Schlafes im weisen Kleid.

Es macht sich bereit,                                        auf eine weite Reise zu geh`n um mit den vielen Anderen vereint zu seh`n das              große Meer, weit darin              seinen Platz zu finden.

Ich durchstreife die bunte Wiese              mit ihrer üppig an Vielfalt ausgebreiteten Gestalt, werde umhüllt von Duft der sich           vereint, mit der Luft die mir zum Leben dient.

Ein Blümlein fast unbemerkt gewachsen, meinen Augen fremd aber zur Freude es an zu sehn.

Von Weit wurde sein Samen getragen und hier verloren, um zu wachsen, zu gedeihen, zu erblühen und sich zu mehren für einen schönen Moment.

Dieses Blümchen mit seinem besonderen Moment möcht ich Dir schenken.

Nicht aus der Erde will ich es reißen, sondern tragen in meinen Gedanken bis hin zu Dir.

 

S.CH